Marderalarm® im Auto

Vor dem Einbau sollte eine Motorwäsche auch von unten durchgeführt werden, um die Duftmarken des Marders zu entfernen.

Der Einbauort sollte vor Spritzwasser geschützt und nicht in unmittelbarer Nähe der Krümmerrohre liegen. Kein Platz? Schlauchlösung. Rufen Sie uns an.

Die Befestigung erfolgt mit Klettband. An der Marderalarmanlage ist bereits Klettband befestigt, das Gegenstück (Flauschband) liegt bei. Der Einbauort im Motorraum sollte trocken, staub- und fettfrei sein. Ziehen Sie die Schutzfolie vom Flauschband ab und befestigen Sie es am Einbauort. Marderalarm® wird dann mit der

Klettseite gegen das Flauschband gedrückt. Stromanschluss erfolgt direkt an die Batterie oder an ständig stromführende Kabel. Plus ist gekennzeichnet.

Die beigefügte fliegende Sicherung sollte zwischen Batteriepluspol und Marderalarmpluskabel geschaltet werden. Marderalarm® beginnt sofort mit der Vergrämung.

Keine Angst: Marderalarm® verbraucht wenig Strom und wird Ihre Batterie bei Normalbetrieb nicht tiefentladen.

Elektro- und Hybridautos und Marderverbiss: Jetzt wird’s richtig teuer! Wenn der Marder sich ein E-Auto vornimmt und das Hochvoltkabel anknabbert, schnellen die Kosten in die Höhe. Das Kabel kann nicht repariert werden und muss als Ganzes getauscht werden. Hier können die Kosten über 6000€ betragen! Das betrifft auch Hybridfahrzeuge.


Hier können Sie den Marder-Alarm direkt bestellen !


Technische Daten:
Preis: 81,50 € incl 19% MwSt.
Stromversorgung 12 V Gleichstrom / ca 20 mA Stromaufnahme
Schalldruck bei einer Stromaufnahme von ca 20 mA weit über 100 dB im Ultraschallbereich
Durchmesser 105mm
Höhe 84mm
Gewicht ca 130gr
Kabellänge ca 120cm
Keinerlei Einfluß auf jegliche Elektronik, kein Einfluß auf Ultraschallsensoren
(andere Frequenz)
WEEE-Reg.-Nr. DE 63354877
Fragen: Schauen Sie unter FAQ: Ist Ihre Frage dort nicht beantwortet, rufen Sie Marderalarm® unter 030-43091828 an, oder schreiben Sie uns unter Kontakt, wir helfen Ihnen gern weiter!

Marder Alarm PKW-Anlage

 

Was hilft denn nun gegen den Marder im Auto?
DEKRA übernehmen Sie!



Wildtierreferent Derk Ehlert zeigt in ZIBB, was gegen Marder hilft.